Eurailpool GmbH

PM 1000-URM - Ein gelber Koloss sorgt für ein neues Gleisbett

Jeweils 20 Arbeiter in drei Schichten sorgen dafür, dass die Maschine 24 Stunden am Tag unter Volldampf steht, erläutert Bauleiter Thomas Schegerer. Zu verstehen ist er kaum: Die „PM 1000-URM“, dieses gelbe Ungetüm, das schon von weitem zu sehen ist, macht einen Höllenlärm. Dafür ist der größte Bauzug der Welt nicht so schnell, er kommt zwischen 40 und 100 Meter in der Stunde voran. Die Bahnstrecke, die saniert worden ist, misst exakt 6,8 Kilometer, sagt Schegerer, der seit mehr als 20 Jahren in der Branche tätig ist. Gemeinsam mit seinen Kollegen übernachtete er in einem Hotel in Bremervörde. Ihm gefalle es hier im Norden, sagt er und lächelt. Kein Wunder: Das Wetter hat mitgespielt und auch die Gefahren seien im Vergleich zu anderen Aufträgen nicht besonders groß. Immerhin handelt es sich hier nur um eine einspurige Bahnstrecke, zudem gibt es keine Oberleitung. Dennoch sind die Arbeiter aufmerksam, sie tragen Warnwesten und Ohrenschützer.

Der vollständige Pressebericht steht Ihnen zum Download als PDF zur Verfügung.